Stolper Heide

13. Februar | Bei herrlichem Wanderwetter sammelten sich sechs GOC Wanderer und zwei GOC Hunde: Jule ein Podencomix und Max ein Parson Russel Terrier, um elf Uhr am S Bhf Heiligensee um Wanderleiter Horst Neumann. Die Wanderer: Michael, Götz, Matthias, Alexander, Tom und Erik folgten Horst Neumann ein Stück den Berliner Mauerweg und erreichten dann über unbefestigte Waldwege und Pfade den Stolper Golfplatz.

 

Die Wanderer: Michael, Götz, Matthias, Alexander, Tom und Erik folgten Horst Neumann ein Stück den Berliner Mauerweg und erreichten dann über unbefestigte Waldwege und Pfade den Stolper Golfplatz. Wege, die einen Blick über die weite Heidelandschaft boten, führten die GOCler zur Invaliden Siedlung. In der Invalidensiedlung war im Landgasthaus Hubertus ein Tisch für die Einkehr reserviert und die Wanderer fanden freundliche Aufnahme durch die Gastleute.

 

Gestärkt wurde der Weg nach Bergfelde über meist unbefestigte Waldwege fortgesetzt. Vom Bhf Bergfelde fuhren die Wandersleute dann mit der S8 zurück ins heimische Berlin.

 

Horst Neumann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0